Archiv

Märchenstunde

Märchenstunde

 

Es war einmal ein kleines Mädchen, dem war Vater und Mutter gestorben, und es war so arm, dass es kein Kämmerchen mehr hatte, darin zu wohnen, und kein Bettchen mehr hatte, darin zu schlafen, und endlich gar nichts mehr als die Kleider auf dem Leib und ein Stückchen Brot in der Hand, das ihm ein mitleidiges Herz geschenkt hatte. Es war aber gut und fromm. Und weil es so von aller Welt verlassen war, ging es im Vertrauen auf den lieben Gott hinaus ins Feld.

Da begegnete ihm ein armer Mann, der sprach: "Ach, gib mir etwas zu essen, ich bin so hungrig."

Es reichte ihm das ganze Stückchen Brot und sagte: "Gott segne dir's", und ging weiter.

Da kam ein Kind, das jammerte und sprach: "Es friert mich so an meinem Kopfe, schenk mir etwas, womit ich ihn bedecken kann."

Da tat es seine Mütze ab und gab sie ihm.

Und als es noch eine Weile gegangen war, kam wieder ein Kind und hatte kein Leibchen an und fror: da gab es ihm seins; und noch weiter, da bat eines um ein Röcklein, das gab es auch von sich hin.

Endlich gelangte es in einen Wald, und es war schon dunkel geworden, da kam noch eins und bat um ein Hemdlein, und das fromme Mädchen dachte: "Es ist dunkle Nacht, da sieht dich niemand, du kannst wohl dein Hemd weggeben", und zog das Hemd ab und gab es auch noch hin. Und wie es so stand und gar nichts mehr hatte, fielen auf einmal die Sterne vom Himmel, und waren lauter blanke Taler; und ob es gleich sein Hemdlein weggegeben, so hatte es ein neues an, und das war vom allerfeinsten Linnen. Da sammelte es sich die Taler hinein und war reich für sein Lebtag.


Vielleicht ist es nicht schlecht, grade an Weihnachten mal so wie dieses kleine Mädchen zu sein!
Nämlich bereit zu sein, alles zu geben, das ist das größte Geschenk, dass uns an Weihnachten überhaupt gemacht wurde, nur wir vergessen das immer mehr !

Ich finde dieses Märchen immer wieder schön zu lesen und würde mir manchmal wünschen mehr wie dieses kleine Mädchen zu sein !

5.6.08 23:19, kommentieren

Unfall

Unfall

 

Hallihallo

Das neue Jahr hat gleich mal gut begonnen und ich bin gut reingerutscht, ich war in Altensteig auf den Days of Worship und es war richtig genial hat voll gut getan ich konnte voll auftanken und neue Impulse für hier mitnehmen.

Kaum ein Tag zurück krachte es mächtig.

Ich hatte einen Unfall und mein Auto is Schrott => Totalschaden

Mir gehts soweit ganz gut hab bissle Probleme mit der Schulter aber sonst is alles okay, ich will mir ned ausmalen was passiert wäre wenn ich schon einen halben Meter weiter gewesen wäre...

Immerhin bin ich nicht schuld und es ist keinem was passiert, Danke Gott dafür !

Der Berufsalltag is auch wieder eingekehrt dass heißt es geht wieder voll die Post ab und ich bin nur am rumrennen hier was, da was ..... ihr kennt das ja ..

Solangsam solle ich mal mit meiner Jahresarbeit anfangen bzw. mir überlegen wa sich ab Sommer machen möchte......

Ja das sind alles so Sachen die jetzt auf mich zukommen

liebe Grüße

Eure Steffi

5.6.08 23:20, kommentieren

Lebenszeichen

Lebenszeichen

 

Hey ,

also nur als kurzes Lebenszeichen, mich gibts noch !

Allerdings is grad bissle Land unter hier und ich weis ned so genau wie ich des alles meistern soll, aber bis jetz hab ich alles hinbekommen und durchgestanden also auf in den Kampf, ich kämpf ja zum Glück ned alleine !

Ja is grad ganz ganz viel viel viel deswegen nur n kurzer Eintrag ich hab einfach keine Zeit, was mich ab und zu selbst verzweifeln lässt, leider auch nicht um mir endlich mal Gedanken zu machen was ich jetz ab Sommer machen möchte !

Liebe Grüße und Blessings gehn raus !

Steffi

5.6.08 23:21, kommentieren